Einsätze der FF Leutschach

Von der Übung zum Einsatz

Von der Übung zum Einsatz
Bei der letzten Übung wurden vor allem mit unserem neuen HLF4 neue Schlauchtechniken und der Einsatz bei Fahrzeugbränden beübt. Kurz vor Übungsende wurden wir dann von einer Privatperson direkt von der Übung zu einem Einsatz alarmiert. Eine Ölspur im Ortsgebiet von Leutschach konnte dabei schnell gebunden und entfernt werden.

Wanderunfall: Menschenrettung aus Gelände


Zu einer „Menschenrettung aus Gelände“ wurden wir heute per Sirene und persönlichen Alarm gerufen. Nach einem Wanderunfall in Fötschach mussten wir eine gestürzte, nicht mehr gehfähige Person bergen und ca. 500 Meter dem ebenfalls bereits am Einsatzort befindlichen Roten Kreuz übergeben.

Türoffnung aufgrund Notfall in versperrter Wohnung

„Türoffnung aufgrund Notfall in versperrter Wohnung“ – bei dieser Alarmierung kann es auf jede Sekunde ankommen. Doch nicht immer reicht es aus, wir und auch die kurz nach uns eingetroffenen Rot Kreuz Sanitäter waren am 9.9.2019 vormittags leider zu spät und konnten nicht mehr helfen. Einmal mehr ein trauriger Anlass, um sich mehr um das Wohlergehen der eigenen Nachbarn, vor allem älterer Menschen zu erkundigen.

Schwerer Verkehrsunfall endet glimpflich

Ein Fahrzeug ist am 7.9. kurz nach Mitternacht auf der B69 in Kranach aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und nach einem Überschlag auf dem Dach zum liegen gekommen. Nachdem zuerst zwei verletzte Personen gemeldet wurden, hat sich der Einsatzbefehl für die Freiwillige Feuerwehr Leutschach Gottseidank nicht bewahrheitet. Fahrer und Beifahrer, beide aus dem Bezirk Leibnitz, konnten sich ohne fremde Hilfe und weitgehend unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Eingesetzt waren MZF-A, MTF und TLF2 mit 15 Mann der FF Leutschach gemeinsam mit der #Polizei und dem #RotenKreuz.

Unwetter Front streift Leutschach


Eine mächtige Unwetterzelle hat am 24.8.2019 vor allem in den Bezirken Voitsberg und Deutschlandsberg für enorme Schäden gesorgt. Leutschach ist relativ glimpflich davongekommen und lediglich im Grillgraben musste die vermurte Straße auf ca. 300 Metern Länge gereinigt werden.

Motorradunfall auf der B69


Bei einem Überholmanöver auf der B69 krachten in einer 70er Zone unmittelbar vor dem Ortsgebiet Leutschach aus noch ungeklärten Gründen ein PKW und ein Motorradfahrer mit seiner Beifahrerin aus dem Bezirk Liezen frontal zusammen. Der Motorradlenker und seine Beifahrerin wurden in die Wiese geschleudert, der Fahrer leicht und seine Beifahrerin unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung durch die Sanitäter der FF Leutschach wurde die Verletzte ins LKH Wagna eingeliefert. Eingesetzt waren die FF Leutschach, Rotes Kreuz, Notarzt und der praktische Arzt Dr. Thomas Hirsch.

PKW über Böschung

Glimpflich verlief ein „Ausrutscher“ eines PKW in Remschnigg. Ein Klein-PKW machte sich selbständig und rollte über eine Böschung, wo das Auto zum Glück ehzeitig zum Stehen kam und rasch von der FF Leutschach geborgen werden konnte. Im Einsatz waren zwei Einsatzfahrzeuge und über 10 Mann.

Großeinsatz durch Unachtsamkeit


Durch einen nicht abgedrehten E-Herd nach dem Verlassen der Wohnung kam es in Arnfels in der Remschnigger Straße zu starker Rauchentwicklung. Nach Aufbrechen der Wohnung konnte kurz danach Entwarnung gegeben werden.
Im Einsatz die FF Leutschach, Maltschach und Arnfels

Abgängige Person wieder aufgetaucht

Um 5 Uhr 30 in der Früh wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Leutschach Samstagfrüh von der Sirene und dem SMS-Alarm geweckt. Die Polizei setzte nämlich einen Notruf ab und meldete eine „abgängige junge Person am Gelände Bikercamp, Route 69“. Gottseidank kam mit der Ausfahrt des ersten Einsatzfahrzeuges bereits die Entwarnung und es war kein weiterer Einsatz nötig. Die 20 herbeigeilten Kameraden konnten wieder einrücken und nach Hause.

Einsatz nach Blitzschlag


(c) derwaltl

Nach einem donnernden Blitzschlag wurde über den Feuerwehrnotruf 122 starke Rauchentwicklung im Bereich Buschenschank Ruadl in der Nähe der Heiligengeistklamm gemeldet. Die sofort ausrückende Feuerwehr Leutschach suchte das teils unwegsame Gelände intensiv ab und konnte Gottseidank kein betroffenes Gebäude ausfindig machen. Der Blitz hat in einem Baum in unbewohntem Gebiet einschlagen. Nach einer weiteren genauen Lageüberprüfung konnte schlussendlich Entwarnung gegeben werden.

Verkehrsunfall | B69 | Kranach 19.04.2019

T03 Technischer Einsatz

Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, Binden von Betriebsmittel

Einsatzort: B69 – SÜDSTEIRISCHE GRENZ STRAßE LEUTSCHACH AN DER WEINSTRAßE KRANACH-OT BUNDESSTRAßE
Zusatzinfo: VU PKW/MOTORRAD \\ HÖHE ANWESEN HERZOG

Alarmzeit: 19.04.2019 – 13:29:47
Gemeldet über: Notruf/RK

Zuständige FW:
FF Leutschach

Einsatzkräfte vor Ort:
FF Leutschach
Rotes Kreuz
Polizei

Fahrzeugbergung | Fötschach 23.03.2019

T03 Technischer Einsatz
Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, Binden von Betriebsmittel

Einsatzort: Fötschacher Höhenstrasse LEUTSCHACH AN DER WEINSTRAßE Fötschach-OT WEG
Zusatzinfo: Fahrzeugbergung Richtung Sernau

Alarmzeit: 23.03.2019 – 13:29:36
Gemeldet über: Notruf
Zuständige FW: FF Leutschach

Einsatzkräfte vor Ort:
FF Leutschach

Bericht Einsatzleiter: