KFZ Bergung in Eichberg

Der durchfeuchtete Weg war wohl der Auslöser für das Abrutschen eines Fahrzeuges in Richtung Weingarten. Das weitere Abrutschen konnte verhindert sowieso die Bergung mit der Seilwinde des HLF unter Einsatzleiter OBI Stefan Ketschler rasch erledigt werden. 

Test erfolgreich: FF Leutschach goes Online


Online Meetings, Homeoffice usw.
sind seit Corona längst Alltag in der Berufswelt. Dies hat auch bei der FF Leutschach Einzug eingehalten und erste Tests Meetings wurden erfolgreich absolviert. Besprechungen, Sitzungen usw. Online abzuhalten, ist im Anlassfall durchaus eine gangbare Alternative. So können auch einzelne Teilnehmer, die am Meeting vor Ort nicht teilnehmen können, ebenfalls Online teilnehmen. Und sollten, was wir alle nicht hoffen, persönliche Treffen aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich sein, sind wir auch darauf vorbereitet.

Verkehrsunfall B69 Karnerberg

Wieder einmal war die B69 am Fuße des Karnerbergs Schauplatz eines Verkehrsunfalls. Ein Pickup und ein Lieferwagen sind kollidiert und dabei wurde ein Lenker unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Wagna gebracht. Die FF Leutschach rückte mit TLF, HLF4 und MZF aus und musste nach vollständiger Straßensperre die Unfallautos versorgen und die Straße säubern. Ebenfalls im Einsatz war die Polizei mit zwei Fahrzeugen.

 

Foto Waltl/FF Leutschach 

EHFM Hugo Hirzer – 1945 bis 2020

EHFM Hugo Hirzer – 1945 bis 2020

 

In tiefer Trauer und mit großem Respekt müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass uns unser Freund und Kamerad EHFM Hugo Hirzer kurz vor Vollendung seines 75. Geburtstag für immer verlassen hat. Hugo wurde mit knapp 20 am 6. Juni 1965 als Feuerwehrmann angelobt und galt seither als pflichtbewusster und vorbildlicher Feuerwehrkamerad. Er gehörte als aktiver Feuerwehrkamerad zu einer Generation, die unsere Wehr mit viel Einsatz und Verstand ins 21. Jahrhundert geführt hat und somit maßgeblich für die jetzige schlagkräftige wie bestens ausgerüstete Freiwillige Feuerwehr Leutschach mitverantwortlich ist.

Du wirst uns fehlen, Hugo, Du wirst uns aber auch in steter und ehrenvoller Erinnerung bleiben und Du wirst auch immer ein Teil Deiner FF Leutschach sein.

Gut Heil!
Das Wehrkommando sowie alle Kameradinnen und Kameraden der FF Leutschach

Weil es halt immer schnell gehen muss…

 

Weil es halt immer schnell gehen muss…

Das gilt nicht nur für die Feuerwehr, sondern sehr oft auch im Beruf und vor allem auf der Straße. So ist am Remschnigg ein Paketlieferwagen von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Mit der Seilwinde des TLF konnte die Mannschaft mit Einsatzleiter Leo Pinnitsch das Missgeschick rasch und problemlos erledigt werden. Der Fahrer blieb unverletzt und die offenen Zustellungen konnten weitergeführt werden.

Fotos Muster/FF Leutschach

Gemeinsam sind wir stark

„Einer allein kann niemals das erreichen, was eine Gemeinschaft schafft!“
Mit diesem Satz aus seiner Predigt hat der neue Leutschacher Pfarrer Marius Martinas auch uns Feuerwehrkameraden bereits in seiner ersten Hl. Messe aus dem Herzen gesprochen. Herzlich willkommen lieber Marius, wir freuen uns dich in Leutschach und auch in unserer Feuerwehr begrüßen zu können!

Früh übt sich…

Früh übt sich… 

…wer später mal ein schlagkräftiger und guter Feuerwehrmann werden will!

Die Jugendarbeit innerhalb der Feuerwehr soll ja den Nachwuchs in der Feuerwehr fördern. So wurde unsere Feurwehrjugend von Jugendwart LM Martin Postl mit Unterstützung von FM Michael Pinnitsch wieder einmal perfekt auf den coronabedingt von März auf September verschobenen Wissenstest vorbereitet. Hierbei gilt es den jugendlichen Nachwuchskräften feuerwehrspezifisches Fachwissen schon sehr früh näher zu bringen um sie damit auf den fordernden und ehrenamtlichen Feuerwehralltag vorzubereiten. So konnten Kevin Skergeth und Pascal Sternad den Wissenstest in der Kategorie „Silber“ sowie Philipp Postl im Wissenstestspiel „Silber“ allesamt mit Null Fehlerpunkten absolvieren, die Kameraden gratulieren euch dazu herzlichst!

Übrigens, bei Interesse kann man ab dem 10. Lebensjahr mit der Feuerwehrjugend eine erfüllende und sinnvolle Freizeitbeschäftigung machen, einfach bei Martin Postl oder dem Wehrkommando melden, wir freuen uns auf euch!

 

 

Kürbiserntemaschine stürzt in Bach

Noch vor Tagesanbruch ist zwischen Maltschach und Leutschach ein Kürbisvollernter zum nächsten Auftrag unterwegs. Das weiche Bankett zwischen Schotter Straße und der Pössnitz wird dem Fahrer aber zum Verhängnis und der knapp 8 Tonnen schwere Vollernter stürzt in das Bachbett. Die FF Leutschach wird gegen halb 5 Uhr früh mit TLF-A und MZF zum Unfallort alarmiert und nach einer ersten fachlichen Beurteilung der Situation muss über die Einsatzzentrale „Florian Steiermark“ schweres Gerät zur Bergung angefordert werden. So müssen HLF4 Leutschach, sowie LKWA KRAN und das LF-B aus Groß Sankt Florian nachalarmiert werden und nach stundenlanger, schwieriger Arbeit kann das sperrige Ungetüm erst gemeinsam mit einem weiteren Kran der Fa. Resch aus Gleinstätten aus der Pössnitz geborgen werden. Eingesetzt waren insgesamt 6 Fahrzeuge und 14 Mann.

 

Fotos: DerWaltl.at/FF Leutschach