Feuerwehr statt Feuerwerk

Feuerwehr statt Feuerwerk

FF Leutschach sammelt für neue Schutzbekleidung und regt zum Verzicht auf teure Feuerwerkskörper auf.

Mit dem Verzicht von Feuerwerken zum Jahreswechsel 2020/21 soll neben der Schonung von Tier- und Umwelt auch eine Entlastung der aktuell stark beanspruchten Ambulanzen erfolgen, die erfahrungsgemäß in der Zeit um Silvester viele Notfälle zu versorgen haben. Ein Teil des gesparten Geldes erbittet man als Spende an die Freiwillige Feuerwehr Leutschach.

Der Ankauf des hochmodernen Hilfslöschfahrzeug HLF4 war 2019 nur durch einen beträchtlichen Teil an Eigenleistung durch die Feuerwehr Leutschach möglich. Aufgrund der coronabedingten Absage sämtlicher Feste und Feiern fehlen heuer die wichtigsten Einnahmen, trotzdem laufen wichtige Instandhaltungskosten, diverse Ausgaben für Verbrauchsmaterialien wie gewohnt weiter.

Vor allem in die persönliche Sicherheit der heuer mit über 120 Einsätzen stark geforderten Leutschacher Florianis will HBI Willibald Trunk trotzdem investieren: „Der Eigenschutz und die persönliche Sicherheit meiner Kameraden hat oberste Priorität. Dazu benötigen wir wichtige Investitionen in hochwertige Schutzausrüstung, die hat aber ihren Preis und geht pro Mann in den 4-stelligen Eurobereich, da brauchen wir die Unterstützung unserer Bevölkerung!“

Das Kommando der Feuerwehr Leutschach mit HBI Willi Trunk und OBI Stefan Ketschler bedankt sich bei allen für jede wertvolle Spende und wünscht alles Gute für 2021 und vor allem in dieser schwierigen Zeit viel Gesundheit.

Spenden an: FF Leutschach
FF Leutschach
Steiermärkische Sparkasse
AT19 2081 5000 2576 6874
Zweck: Feuerwehr statt Feuerwerk
Für die steuerliche Absetzbarkeit geben sie bitte zusätzlich im Verwendungszweck ihr Geburtsdatum an!